Hallo, Battlefield™ V -Spieler, und willkommen bei unserem neuesten Update!

    Es läutet das erste Kapitel von Tides of War ein und bietet eine neue Kriegsgeschichte für Einzelspieler mit dem Titel Der letzte Tiger, eine Multiplayer-Karte namens Panzersturm, ein Übungsgelände, wo du deine Fähigkeiten optimieren kannst – und mehr.

    Außerdem haben wir auf Basis des Feedbacks aus der Battlefield™- Community einige Änderungen vorgenommen und viele der Probleme behoben, die von Spielern gemeldet wurden. In diesem Dokument sind die wichtigsten dieser Änderungen zusammengefasst. Die vollständigen Update-Notizen findest du hier.

    Wir sehen uns auf dem Schlachtfeld!


    bfv-thelasttiger-2-extra1.jpg.adapt.crop16x9.320w.jpg

    Der letzte Tiger

    Mit diesem Update wird Battlefield V eine neue Kriegsgeschichte für Einzelspieler hinzugefügt: Der letzte Tiger.

    Das Rhein-Ruhrgebiet im Frühjahr 1945. Die gewaltige zwölfte US-Armee rückt auf Deutschlands Grenzen vor. In den deutschen Reihen herrscht Chaos. Einheiten werden aufgelöst, getrennt und schlecht versorgt. Vor diesem Hintergrund schließt du dich der Besatzung des deutschen Tiger-Panzers mit der Nummer 237 – "Stefan" – an, die das nahezu unzerstörbare Fahrzeug in einer Schlacht, die sie nicht gewinnen kann, an den Grenzen ihres Vaterlands bedient. Wie bei unseren anderen Kriegsgeschichten präsentieren wir auch diese in der Muttersprache der Besatzung – Deutsch.


    panzerstorm-fpo.jpg.adapt.crop16x9.320w.jpg

    Neue Multiplayer-Karte: Panzersturm

    Nimm an der ersten großen Panzerschlacht des Krieges teil, die größer ist, als alle anderen zuvor. In den ersten Tagen der Schlacht um Belgien rollten Panzer der Achse als Vorhut der Infanterie nach Hannut und lieferten sich in den umgebenden Hügeln und den Feldern der belgischen Provinz Gefechte mit alliierten Panzern.

    Jetzt wird die vormals wunderschöne Gegend von Wracktrümmern beherrscht, und die zweite Welle beginnt. Zerschrammt und versengt erzählt die Landschaft die schreckliche Geschichte einer Schlacht, die längst nicht vorbei ist. Arbeite dich durch schlammige Gräben und seichte Flüsse nach vorne, um zentrale Stellungen zu sichern. Benutze die Versorgungsstationen an der Waldhütte, und verschaffe dir einen Vorteil, indem du die höher gelegenen Bauernhöfe einnimmst.

    Behaupte deine Position und suche Deckung vor den gnadenlosen Panzerangriffen, um zu überleben.

    Intention der Panzersturm-Karte

    Unser neuestes Erlebnis konzentriert sich auf die Panzerbesatzung – mit fahrzeugzentriertem Gameplay und Unterstützung durch leichte Infanterie. Entscheidend für die ultimative Panzerbesatzung sind die Strategie und die Kommunikation zwischen Truppkameraden. Auch Barrikaden, Reparaturen und auf der Karte verstreute Versorgungsstationen sind überaus bedeutsam für das Überleben deines Fahrzeugs.

    Rolle mit einem beeindruckenden Panzer über eine weitläufige Battlefield -Karte und schlage eine Schneise der Zerstörung in die Landschaft.

    practice-range-thumb1.jpg.adapt.crop16x9.320w.jpg

    Übungsgelände

    Auf unserem Übungsgelände kannst du dich mit den diversen Waffen und Fahrzeugen vertraut machen, die Battlefield V zu bieten hat. Folgendes ist auf dem Übungsgelände möglich:

    • Lerne die verfügbaren Basiswaffenklassen mit ihren Streuungsmustern kennen und finde deine Favoriten, wenn du Zielen, schnelles Schießen und Präzision beim Drehen übst.
    • Steuere einen Jäger oder Bomber, schalte feindliche Flugzeuge aus oder bombardiere Ziele.

    Topthema Fixes und Änderungen

    • Wir haben mehrere Verbesserungen an Stabilität und Leistung vorgenommen, wenn das Spiel mit aktiviertem DXR-Raytracing in Echtzeit läuft (nur PC). Dazu gehört die Verbesserung der Tracing-Leistung bei Blattwerk/Vegetation und, sofern möglich, die Verwendung von Framebuffer-Daten zur Steigerung der Raytracing-Qualität.
    • Ein Bug wurde behoben, durch den Waffen gesperrt blieben, obwohl der Spieler die dafür erforderliche Stufe erreicht hatte.
    • Das Problem mit unendlichen Ladebildschirmen wurde in Angriff genommen. Mit diesem Update müsste eine drastische Reduzierung eintreten.
    • Ein Problem wurde behoben, durch das Animationen des Fahrzeugpassagier-Schützen sich nicht mit der Richtung deckten, in die der Spieler zielte.
    • Spieler bleiben nicht länger hängen, wenn sie im Spiel Aufträge betrachten.
    • Die Mechanik des Eroberung-Aufholens wurde überarbeitet. Sie wird jetzt nur noch dann aktiviert, wenn das verlierende Team weit zurückliegt, statt wie bisher auch in relativ knappen Runden. Wir glauben, dass die Spiele dadurch insgesamt fairer, aber auch gleichzeitig aufregender werden, wenn das Können der Teams zu sehr differiert.
    • Die Menge an Munition für nach vorne ausgerichtete MGs und Geschütze in Flugzeugen wurde angepasst. Durch schnellen Nachschub können wir die Munition jeder Waffe reduzieren, wodurch die Zermürbung bei längeren Flügen richtig zum Tragen kommt. Das ermöglicht uns zudem, die Munitionsladung als Balancing-Mechanik bei bestimmten Waffen wie den 8 LMGs der Spitfire oder den explosiven Geschützgranaten der BF 109 einzusetzen.
    • Flugzeug-Zoomen in 1P gewährt jetzt 2,5x Zoom für bessere Erkundung des Schlachtfelds und Zielen auf große Entfernungen bzw. kleine Ziele. Flugzeuge wie Jäger lassen sich dadurch besser in den Kampf am Boden einbinden.
    • Die Reduktion des Schadens an Flugzeugteilen durch LMGs sowie eine Erhöhung der Gesundheit von Flugzeugmotoren sollte dazu führen, dass Luftkämpfe nicht länger durch eine praktisch garantierte Deaktivierung von Teilen entschieden werden. Spieler müssen das Feuer auf einzelne Teile konzentrieren, um eine Deaktivierung zu erreichen, oder sie benötigen Waffen mit größerem Kaliber, aber geringerer Feuerrate, um Teile effektiv zu beschädigen. Das intensiviert das Erlebnis bei Luftkämpfen und macht die Flugzeuganpassung vielschichtiger.
    • Die 37-mm-Geschütze des Stukas wurden angepasst, damit sie beim direkten Beschuss von Fahrzeugen effektiver und beim Bereichsschaden gegen Infanterie weniger effektiv sind. Sie entsprechen damit mehr der ursprünglichen Intention. Außerdem wurde eine Verzögerung beim Bombenabwurf, die nur Stukas hatten, von 0,3 auf 0,1 Sekunden verkürzt (der Bomber hat einen Arm, der nach unten schwingt, um die Bombe abzuwerfen – wir haben ihn beschleunigt). Die Bombardierung aus dem Stuka heraus wird dadurch präziser.
    • Die 8x MG-Spezialisierung der Spitfire hat ein neues Überhitzungsverhalten. Die Waffen bieten einen großartigen Salvenschaden, überhitzen aber schnell, sodass ihre Feuerrate bei Dauerfeuer deutlich sinkt.
    • Das Balancing des Minengeschosses der BF 109 wurde überarbeitet und entspricht jetzt mehr der ursprünglichen Intention. Die Waffe ähnelt damit einem einzelnen Standardgeschütz gegen Jäger, verursacht aber weniger Schaden bei Bombern. Der effektive Bereichsschaden gegen Infanterie bleibt bestehen, allerdings mit einer geringeren Schadensrate als zuvor. In Kombination mit dem verbesserten 1P-Zoom sollte die BF 109 mit dieser Munition gezielte Tiefflugangriffe gegen Einzelziele durchführen, aber nicht länger einen Bereich mit mehreren Zielen räumen können.
    • Flugabwehrpanzer waren im Kampf gegen Infanterie zu verwundbar und damit nicht attraktiv, wenn keine Flugzeuge unterwegs waren. Wir haben den Schaden am Geschützturm von Flugabwehrpanzern reduziert, damit er besser zu den Treffern in die Seite passt und das Fahrzeug dadurch länger überlebt. Außerdem wurde der Schaden gegen Infanterie leicht erhöht.
    • Der Bomber Ju 88 kann nur noch eine Bombe mit 1.000 kg tragen, und seine Feuerrate beim Abwurf der 16 Bomben mit 50 kg wurde reduziert. Sie haben dadurch eine größere Streuung, wenn sie auf dem Boden aufschlagen.
    • Das Stuka-Schadensmodell wurde den Bombern angeglichen, um die vorgesehene Rolle beim Bodenangriff zu stärken.
    • Spieler in der oberen Schützenposition in Bodenfahrzeugen können sich jetzt ducken und damit besser vor Beschuss schützen. Geduckt können sie dennoch "blind" das MG abfeuern.
    • Der automatische Spawn bei Rundenbeginn wird in allen Spielmodi (außer Letztes Gefecht) deaktiviert. Die Änderung erfolgt, damit Spieler, die während des Rundenübergangs kurz "afk" gehen und noch nicht wieder am Platz sitzen, wenn es losgeht, nicht gezwungenermaßen gespawnt werden.
    • Das Symbol über den Bombenträgern in Luftlandung und Frontlinien wird nicht länger angezeigt. Diese Entscheidung erfolgte aufgrund des Community-Feedbacks. Beachte bitte, dass das Symbol beim Aufnehmen nach wie vor kurz sichtbar ist, während das Audio diesen Vorgang meldet.
    • Panzerfäuste verursachen jetzt einfachen Fernwaffenschaden gegen Panzer und haben weniger Punktschaden. Das bisherige Schadensmodell hing stark vom Angriffswinkel ab, was schlecht für die Infanterie war, da diese sich ihren Angriffswinkel gegen Panzer nur selten aussuchen kann. Bei schlechten Treffern erzählte der Schütze bisweilen lediglich 5 Punkte Schaden. Das neue Modell reduziert den Maximalschaden des Projektils, vor allem gegen das Heck von Panzern, garantiert aber deutlich höheren Schaden bei schlechten Treffern, etwa zwei- bis dreimal so viel. Ein schlechter Treffer, der zum Beispiel bislang nur 5 Punkte Schaden gemacht hat, verursacht jetzt 15 Punkte. Außerdem sind Panzerfäuste jetzt extrem effektiv gegen die Einzelteile des Panzers, können also leichter Geschütze, Ketten und Motoren ausschalten und erleichtern somit der angreifenden Infanterie den Kampf gegen das Fahrzeug. Beachte bitte, dass ein Treffer keine Deaktivierung eines Teils garantiert.
    • Winkelschaden wird Spielern jetzt klarer angezeigt, wobei immer die Markierung für einen kritischen Treffer (Kopftreffer) erscheint, wenn der Treffer im optimalen Winkel oder gegen ein schwaches Teil wie ein Geschütz erfolgte.
    • Der Schaden direkter Treffer von stationären und auf Halbketten montierten Panzerabwehrgeschützen wurde erhöht. In diesen Geschützen ist man sehr verwundbar, und ein höherer Schaden gegen Panzer war erforderlich, um Risiko und Belohnung auszugleichen.
    • LMGs und Soldatenwaffen haben bei Flugzeugen mehr Schaden verursacht als vorgesehen. Wir haben den Schaden von Soldatenwaffen gegen Flugzeuge reduziert, damit sie weiterhin eine Bedrohung für sie, aber nicht ihr automatischer Untergang sind.
    • Die erste Version der Fahrzeuganpassung erscheint für alle Spieler, mit Skins für Panzer sowie Skins und Nose Art für Flugzeuge. Mehr davon in der Zukunft!
    • Die Panzerfaust wurde überarbeitet und ist jetzt weniger effektiv gegen das Heck von Fahrzeugen. Der Angriffswinkel gegen Fahrzeuge spielt jetzt eine geringere Rolle, und die Panzerfaust verursacht bei Fahrzeugen einen gleichmäßigeren Schaden. Außerdem verursachen Panzerfäuste mehr Systemschaden an Teilen, sodass du sie taktischer zum Ausschalten von Motoren, Ketten, Geschützen usw. einsetzen kannst.

    Danke fürs Lesen. Wie oben erwähnt, erfährst du noch mehr Details in den vollständigen Update-Notizen.


    http://eaassets-a.akamaihd.net…Update_12052018_FINAL.pdf

    ALLGEMEIN

    Ein Fehler wurde behoben, durch das die First-Person-Kamera des Artilleriewagens in der falschen Position sein konnte.

    Ein Fehler wurde behoben, durch den die First-Person-Kamera im Panzer St. Chamond nicht zurückgesetzt wurde, wenn der Fahrersitz während des Kameraübergangs für die Taubenträger-Artillerie verlassen und wieder eingenommen wurde.

    Teambeschussverhalten der BL9-Gasgranate korrigiert. Der Schaden wird jetzt deaktiviert, wenn Teambeschuss deaktiviert ist (bisher bei Unterstützungsfeuer).

    Die Waffenkomponenten für die Ausrüstung des St. Chamond befinden sich jetzt nicht mehr unter dem Fahrzeug, sondern oben, damit sie in seichtem Wasser eingesetzt werden können.

    Erhöhter Explosionsschadensmultiplikator von Flugabwehrgeschützen gegen Flugzeuge:

    • Jäger: 0,8 (bisher 0,7)
    • Angriffsflugzeug: 0,75 (bisher 0,7)
    • Bomber: 0,65 (bisher 0,6)

    Der fehlerhaft niedrige Schaden von Raketen gegen andere Flugzeuge wurde angepasst.

    Erhöhter Schadensmultiplikator von Scharfschützengewehren gegen Flugzeuge:

    • Jäger: 1,2 (bisher 1)
    • Angriffsflugzeug: 0,9 (bisher 0,75)
    • Bomber: 0,375 (bisher 0,3125)

    Von 4 auf 6 Meter erhöhter innerer Explosionsradius von Flugabwehrgeschützen, wenn die Detonation durch ein Fahrzeug ausgelöst wird.

    Aufschlagimpuls von Flugzeug-MGs entfernt.

    Ranken-Pfeile:

    • Nachladezeit von 12 auf 15 Sekunden verlängert
    • Explosionsschaden von 20 auf 16,7 verringert
    • Explosionsradius von 3 auf 1,5 Meter verringert
    • Direkter Schaden verletzt Soldaten nicht länger

    Unerwünschtes Verhalten bei abstürzenden Flugzeugen durch Deaktivieren des kritischen Rotorstatus bei Einsatz des Fahrwerks behoben.

    Physikalische Impulse vom Flugabwehrprojektil des Wüstenpanzerzugs entfernt.

    Ein Problem wurde behoben, durch das der Spieler manchmal im Einsatzbildschirm zwei verfügbare Fahrzeuge sah statt nur einem.

    Ein Problem wurde behoben, durch das Artilleriegranaten in der Luft explodierten.

    Ein Problem wurde behoben, durch das das Säbelgeräusch weiter abgespielt wurde, wenn der Spieler beim Zuschlagen von einem Pferd sprang.

    STEUERUNG

    Probleme mit der Button-Zuweisung am Gamepad bei Pferdenahkampf und Kamerawechsel in Zusammenhang mit der alternativen und der Legacy-Linkshänder-Belegung behoben.

    Die Eingabezuweisung beim Flugzeugschub mit der Kombo aus Linkshänder-Buttons und Legacy-Linkshänder-Stick wurde behoben.

    Ein Problem wurde behoben, durch das die Legacy-Linkshänder-Steuerungsbelegung für das Feldgeschütz bei RS sowohl einen Tiefflugangriff als auch Umsehen auslöste.

    Ein Problem wurde behoben, durch das die gleichzeitige Benutzung eines Joysticks und einer Maus die Tastenbelegung auf die Standardfunktionen zurücksetzte.

    Erweiterte Gameplay-Option zur Anpassung der Stick-Zielbeschleunigung wurde hinzugefügt. Ermöglicht die Einstellung des Soldaten beim Zielen mit einem Stick, wie in Battlefield 4.

    Ungültige Zuweisung für alternativen Linkshänder-Controller beim Pferd wurde entfernt. Galopp und Nahkampf waren dem Klick mit dem linken Stick zugeordnet, was nicht möglich ist. Nahkampfangriff-Zuweisung wurde entfernt, ab jetzt wird nur Galopp ausgelöst (Nahkampfangriff wurde ohnehin nie ausgelöst).

    Ein Fehler wurde behoben, durch den beim Übergang zur Bauchlage Überspringen ausgelöst werden konnte.

    Tauchen und Auftauchen können nur noch ausgelöst werden, wenn der Soldat die vorherige Tauch- oder Auftauchanimation abgeschlossen hat.

    Ein Fehler wurde behoben, durch den bestimmte Eingaben nach dem Überspringen nicht mehr funktionierten.

    Totzonen für Joysticks und Gamepads wurden getrennt.

    Optionen zur Anpassung der axialen Totzonen der Gamepad-Sticks und des Joysticks wurden hinzugefügt.

    Optionen zur Anpassung der Maximalinput-Grenzen für Sticks und Gamepad-Trigger (L2/R2) wurden hinzugefügt.

    OBERFLÄCHE

    Die linksläufige Ausrichtung des Truppzähler-Textelements wurde angepasst, um Überlappungen im Arabischen zu vermeiden.

    Die Ausrichtung des Kit-Rangs wurde für eine korrekte Darstellung im Arabischen angepasst.

    Die Ausrichtung des Fortschritttrackertexts für Waffen und Medaillen wurde für das Arabische angepasst.

    Die Ausrichtung des XP-Boost-Prozentwerts wurde für das Arabische angepasst.

    Die Spalten der Anzeigetafel wurden angepasst, damit Punkte und Latenz wieder ihre beabsichtigte Schriftgröße haben.

    Ein Problem wurde behoben, durch das es im Truppmenü bei XP-Boost und Vorhängeschloss zu einer Überlappung kam.

    Ein Problem wurde behoben, durch das die Kill-Kamera manchmal falsche Waffen und Waffen-Skins anzeigte.

    Das Trupp-XP-Boost-Logo reagiert jetzt korrekt auf die Hervorhebung.

    Ein Problem wurde behoben, durch das ein Spieler Sanitäter in der Nähe nicht sehen konnte, wenn er sich mit einer Gas- oder Brandgranate selbst getötet hatte.

    Ein Problem wurde behoben, durch das für Kriegsanleihen im Menüsystem gekaufte Waffen im Anpassungsbildschirm nicht als freigeschaltet angezeigt wurden.

    Ein Problem wurde behoben, durch das manche Spielnachrichten nicht im Chat auftauchten.

    Ein Problem wurde behoben, durch das andere Klassen als der Sanitäter in der Liste "Sanitäter in der Nähe" auftauchen konnten. Kann in seltenen Fällen immer noch vorkommen.

    Ein Problem wurde behoben, durch das bei der Kartenabstimmung dieselbe Karte in beiden Slots angezeigt wurde.

    Eine Gameplay-Option zur Deaktivierung der Inhalte von Spielern wurde hinzugefügt.

    NETCODE

    Wackeln für Zuschauer bei Bewegungsbeginn behoben.

    Ping auf Anzeigetafel durch Latenz für alle Plattformen ersetzt.

    Spieler mit einer Verbindung von mehr als 100 ms müssen bei der serverseitigen Trefferermittlung ihren Schuss vorhalten, was durch ein Symbol in der rechten oberen Ecke angezeigt wird.

    • Dadurch werden die Effekte von Treffern um die Ecke reduziert, und es stellt einen Malus für Spieler mit hohem Ping dar, wenn sie andere Spieler treffen.

    Verbesserte Extrapolationsbehandlung für Spieler mit Wackeln. Die Bewegung sollte jetzt viel sanfter sein und den anderen Clients eine bessere Trefferermittlung ermöglichen.

    Die Grenzen für die Warnsymbole zur Netzwerklatenz wurden herabgesetzt.

    Latenz:

    • Gelb: 90 ms
    • Rot: 200 ms.

    Ein Problem wurde behoben, durch das eine Granate verschwand, wenn ihr Besitzer starb. Eine direkt vor dem Tod des Werfers geworfene Granate löste sich bisher einfach in Luft auf.

    Projektilschaden von getöteten Spielern zählt, wenn der Schuss noch im lebendigen Zustand abgefeuert wurde. Dadurch werden zwar Kill Trades möglich, aber in fairem Rahmen.

    Verbesserte Level-Ladezeiten während der Netzwerk-Synchronisierung. Verkürzt die Wartezeit beim Beitritt zu laufenden Spielen.

    Priorisierung von Trefferinformationen über andere Informationen im Netzwerk.

    Ein Problem wurde behoben, durch das Projektilaufprall-FX an den falschen Positionen angezeigt wurden.

    Treffereffekt im Netzwerk jetzt synchroner mit dem Schützen/Schuss.

    Warnsymbole benutzen jetzt durchschnittliche FPS statt CPU-Spitzen.

    Verbesserter Algorithmus zur Berechnung des Lag-Ausgleichs.

    ANDERE

    Ein Problem wurde behoben, das die Ladezeit von Karten unnötig verlängerte. Verkürzt die Ladezeit pro Karte um ~10 Sekunden.

    Ein Problem mit flackerndem Wasser wurde gelöst, das auftrat, wenn das Spiel in SLI lief.

    Ein Problem mit den Punktevergabekriterien für Heilen und Wiederbeleben wurde gelöst.

    Karten-Abstimmung ist jetzt bei offiziellen Spielen standardmäßig aktiviert.

    Liste der Mitwirkenden aktualisiert.

    Option zur Deaktivierung der Zielhilfe auf gemieteten Servern hinzugefügt.

    Ein Problem wurde behoben, durch das ein Server abstürzte, wenn 24 Spieler gleichzeitig die Verbindung für Vorherrschaft herstellten.

    Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler sich durch Beschädigen und Reparieren eines Fahrzeugs Erfahrung verschaffen konnten. Damit ist jetzt Schluss!

    Das Spiel entfernt jetzt immer die Leiche, wenn der zugehörige Spieler wieder spawnt (denn wer will schon die eigene Leiche sehen?).

    Karten & Modi

    ALLGEMEIN

    Frontlinien - Ein Problem wurde behoben, durch das Kampfgebiete beim Warmup nicht aktiviert wurden, sodass ihr das Spielfeld verlassen konntet.

    Frontlinien - Ein Problem wurde behoben, durch das der Timer nicht startete. Das längste Spiel dauerte über 3,5 Stunden.

    Ein Problem wurde behoben, durch das Kampfgebiete auf der Minikarte einen kleineren visuellen Bug verursachen konnten.

    Das physikalische Material für Flüsse und Seen im Gelände wurde aktualisiert. Explosionen im Wasser sehen jetzt korrekt aus.

    Kleine Spielmodi laufen auf Konsolen jetzt mit 60 Hz.

    Die Regentextur wurde verändert, sodass keine Kachelmuster mehr entstehen.

    Karten & Modi

    AMIENS

    Mehrere Fehlerpositionen wurden behoben.

    Karten & Modi

    WALD DER ARGONNEN

    Mehrere Fehlerpositionen wurden behoben.

    Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler auf einen Bunker gelangen konnten, was nicht vorgesehen war.

    Die Beleuchtung wurde angepasst, damit die Karte besser aussieht.

    Karten & Modi

    FESTUNG VON FAW

    Im Flugzeug oder am Fallschirm wurde die Höhe des Nebels angepasst.

    Karten & Modi

    FORT VAUX

    Operationen - Aktualisierung der Intro-Kamera.

    Operationen - Elite-Pickups verschwinden jetzt, sobald die Verteidiger ein Bataillon gewonnen haben.

    Eroberung - Die Spawnpunkte wurden umgesetzt, um das Spawnen in der Nähe von Feinden zu verhindern.

    Eroberung - Die Größe des Eroberungsbereichs von A, C und D wurde angepasst.

    Eroberung - Heldenkits spawnen am Hauptquartier des unterlegenen Teams, wenn das feindliche Team alle Eroberungspunkte kontrolliert.

    Eroberung - Das Kampfgebiet um den deutschen Spawnpunkt wurde angepasst.

    Rush - Das erste M-COM im 3. Sektor ist jetzt näher bei den Angreifern, und einige Spawndistanzen wurden wegen der vielen erfolgreichen Verteidiger angepasst.

    Rush - Die Spawnpunkte wurden aus Balancing-Gründen angepasst.

    Rush - Im 3. Sektor wurde zusätzliche Deckung hinzugefügt.

    Die Bloom-Skala für den Anpassungsbildschirm wurde reduziert.

    Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler einen nicht vorgesehenen Bereich betreten konnten.

    Ein Problem mit einer unsichtbaren Kollision in einem Gang wurde behoben.

    Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler auf Abwassersystemen nicht wiederbelebt werden konnten.

    Ein Problem wurde behoben, durch das die Brücke manchmal nicht erklettert werden konnte.

    Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler oben auf das Fort klettern konnten.

    Ein Problem mit dem Rendering einiger Rohre wurde behoben.

    Karten & Modi

    GIANT'S SHADOW

    Die Grenzen für die freie Kamera als Zuschauer wurden angepasst.

    Einige Interaktionen mit Türen wurden behoben.

    Karten & Modi

    MONTE GRAPPA

    Eroberung - Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler C aus einer nicht vorgesehenen Position heraus erobern konnten.

    Karten & Modi

    BRUCH

    Operationen - Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler im Behemoth spawnen konnten, bevor er bereit war, und danach zurückteleportiert wurden.

    Operationen - Im ersten Sektor von Bruch wurde ein Panzer für die Angreifer hinzugefügt.

    Operationen - Aus Balancing-Gründen wurden einige Eroberungs- und Spawnpunkte angepasst.

    Eroberung - Die Anzahl der Flugzeuge pro Team wurde von 3 auf 2 reduziert.

    Eroberung - Die Größe des Eroberungsbereichs von A und D wurde angepasst.

    Eroberung - Die Flaggen B und C wurden vertauscht.

    Eroberung - Das Motorrad in der Nähe des Spawnpunkts von Team 2 wurde aus dem Gebüsch geholt.

    Eroberung - Die Spawnpunkte für Team 2 wurden zurückverlegt.

    Eroberung - Für beide Teams wurden Flugabwehrgeschütze im Spawnbereich hinzugefügt.

    Eroberung - Eine MG-Stellung, die nicht benutzbar sein sollte, wurde entfernt.

    Rush - Die Verteidigung der Sektoren 1 und 3 wurde nach Community-Feedback und Telemetrie geschwächt.

    Rush - Der Panzer der Angreifer wurde vom ersten Sektor in den dritten verlegt.

    Karten & Modi

    WÜSTE SINAI

    Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler bei einer bestimmten Drehung ein Fk.96-Feldgeschütz nicht verlassen konnten.

    Das Geschütz wurde einen Meter nach hinten versetzt, um ihm mehr Spielraum zu geben.

    Karten & Modi

    SOISSONS

    Operationen - Für die Verteidiger im letzten Sektor wurde als Ausgleich für die Fahrzeuge der Angreifer ein zusätzliches Flugabwehrgeschütz hinzugefügt.

    Operationen - Das Balancing wurde auf Basis von Feedback und Telemetrie angepasst.

    Operationen - Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler im Behemoth spawnen konnten, bevor er bereit war, und danach zurückteleportiert wurden.

    Eroberung - Ein Fehler an einem der Feldgeschütze und ein Problem im Zusammenhang mit Spawn-Camping wurden behoben.

    Eroberung - Die Spawnpunkte wurden umgesetzt, um das Spawnen in der Nähe von Feinden zu verhindern.

    Eroberung - Die Größe einiger Eroberungsbereiche wurde angepasst (meist vergrößert).

    Eroberung - Die Anzahl der Panzer wurde von 4 auf 3 pro Team reduziert und einer der 3 Panzerspawns zum nächstgelegenen Eroberungspunkt (A und E) verlegt. Dadurch kann das feindliche Team die Panzersituation auf der Karte beeinflussen. Außerdem erhalten dadurch Positionen mehr Bedeutung, die von den Spielern bislang weniger beachtet wurden.

    Eroberung - Die Respawnzeit der Panzer wurde verlängert, um ihren Einsatz wertvoller zu machen.

    Eroberung - Die Anzahl der Flugzeuge pro Team wurde von 2 auf 1 reduziert.

    Eroberung - Die Respawnzeit des Heldenkits wurde verkürzt.

    Rush - Durch Anpassung der Spawns im ersten und dritten Sektor wurden die Verteidiger geschwächt.

    Rush - Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler außerhalb des Kampfgebiets spawnen konnten.

    Die Grenzen für die freie Kamera als Zuschauer wurden angepasst.

    Die Entdeckungswahrscheinlichkeit in Innenräumen wurde reduziert.

    Karten & Modi

    SUEZ

    Ein Problem wurde behoben, durch das Spieler nicht wiederbelebt werden konnten, die in einer Lache in der Nähe des britischen Hauptquartiers gestorben waren.

    Karten & Modi

    VERDUN-HÖHEN

    Operationen - Aus Balancing-Gründen wurden einige Eroberungs- und Spawnpunkte angepasst.

    Operationen - Anzahl der Tickets von 250 auf 350 erhöht.

    Operationen - Die Haubitze im ersten Sektor spawnt jetzt 5 Minuten nach dem ersten Bataillon.

    Operationen - Das Wetter von Verdun wurde angepasst.

    Eroberung - Aus Balancing-Gründen wurden einige Eroberungs- und Spawnpunkte angepasst.

    Eroberung - Anpassung der Spawnverzögerung des Heldenkits.

    Waffen & Zubehör

    ALLGEMEIN

    Alle Scharfschützengewehre haben jetzt separate Schlösser.

    Inkorrekte Visierschwankung bei den Vergrößerungen 2,00x und 1,25x behoben.

    Schraubenschlüssel hat keine Reparaturgeräusche und -animation mehr, wenn das Fahrzeug vollständig repariert ist.

    Ein Problem wurde behoben, durch das bei der Reparatur mit dem Schraubenschlüssel der Fortschritt nicht aktualisiert wurde.

    Ein Problem wurde behoben, durch das die Waffen-Skin "Der Seaforth Highlander" falsch als "Higlander" dargestellt wurde. Es kann nur einen geben.

    Die UI zeigt für M1903 Meisterschütze und Scharfschütze jetzt die korrekte Kadenz 54 spm (bisher 51) an.

    Ein Problem wurde behoben, durch das K-Geschosse Panzer beschädigen konnten, die weiter als 150 Meter entfernt waren.

    Zu niedriger Widerstand des Chauchat behoben.

    Abzugswiderstand des M1903 Experimentell erhöht, damit er zu der Kadenzänderung in They Shall Not Pass passt.

    Verzögerung nach dem Nachladen von K-Geschossen im Martini-Henry entfernt.

    Ein Problem wurde behoben, durch das das Fadenkreuz beim Heranzoomen mit der Villar-Perosa verschwand.

    Ein Fehler wurde behoben, durch das bestimmte First-Person-Nachlade-Animationen nach Unterbrechung durch Tod nach dem Wiederbeleben nicht mehr abgespielt wurden.

    Ein Fehler beim Bajonett wurde behoben, durch den ein Spieler getötet werden konnte, ohne die Animation auszulösen, wenn sich zwischen beiden kein Hindernis befand.

    Waffen & Zubehör

    ÄNDERUNGEN BEI DEN GRANATEN

    Bei allen Granaten wurde eine Wurfverzögerung von 0,3 Sek. hinzugefügt.

    Der äußere Explosionsradius folgender Granaten wurde reduziert:

    • Splitter/Stiel: 6,3 (bisher 7,0)
    • Kontakt/Mini/Leichte PA: 5,6 (bisher 6,0)
    • Die Zündzeiten folgender Granaten wurden erhöht:
    • Mini/Splitter/Stiel: 1,4 Sek. (bisher 1,3) Minimalverzögerung, 0,85 Sek. (bisher 0,7) Zünder
    • Kontakt: 1,2 Sek. (bisher 1,0) Minimalverzögerung
    • Brand: 1,4 Sek. (bisher 1,3) Minimalverzögerung
    • Gewehr Splitter: 0,8 Sek. (bisher 0,7) Zünder

    Granaten-Nachversorgungstimer wurden erhöht:

    • Mini: 28 Sek.
    • Gas: 35 Sek.
    • Leichte PA: 42 Sek.
    • Splitter: 49 Sek.
    • Kontakt: 49 Sek.
    • Brand: 49 Sek.

    Magazingröße für Rauchgranaten von 1 auf 2 erhöht.

    Schaden von Panzerabwehrgranaten gegen Standardsoldaten um 10 % reduziert.

    Munitionskisten-Auffüllungsmodifikator für alle tödlichen Granaten von 3x auf 3,5x erhöht.

    Granaten werden nur noch aufgefüllt, wenn der Spieler sich in der Nähe einer Versorgungskiste oder eines -packs befindet.

    Granaten sollten nicht länger mit Teamkameraden im Umkreis von 10 m kollidieren.

    Unterstützungsfeuer hält den Auffüllungsfortschritt von Granaten ohne Munitionskiste auf und reduziert mit Munitionskiste die Auffüllungsgeschwindigkeit auf zwei Drittel des normalen Werts.

    Position von Schienenvisier für 12G Auto korrigiert.

    Klappbajonett bei Automatico hinzugefügt, wenn kein Bajonett ausgerüstet ist, statt es komplett zu entfernen.

    Falsche 2x-Zoomstufe bei Bodeo1889 korrigiert.

    Mündungs-VFX der Hellriegel überarbeitet.

    Zu langsame Streuungsabnahme der Infanterieversion des Lebel Model 1886 korrigiert.

    Zweibein beeinflusst jetzt Rückstoß und Hüftfeuerstreuung bei Scharfschützenversion des Lebel Model 1886.

    Ein Problem wurde behoben, durch das das Symbol für K-Geschosse beim Lebel nicht sichtbar war.

    BATTLEFIELD 1 – FRÜHLINGSUPDATE-NOTIZEN

    Hallo zusammen!

    Um ein erfolgreicher Battlefield-Spieler zu sein, muss man immer das Einsatzziel verfolgen und als Team zusammenarbeiten. Mit dem Frühjahrsupdate wollen wir den Teamaspekt von Battlefield noch weiter betonen und dem Teamwork zusätzliche Bedeutung verschaffen – die Einführung von Platoon ist dabei das zentrale Feature dieses Updates.

    Außerdem gibt es in diesem Update einige von vielen gewünschte Einstellungen zur Serververwaltung – ja, wir haben euch gehört! Mehr dazu weiter unten.

    Hoffentlich gefallen euch die neuen Features, Bugfixes und Änderungen am Balancing. Wir sehen uns auf dem Schlachtfeld!

    Jojje "Indigow(n)d" Dalunde

    Jesper "TheBikingViking" Nielsen

    spring-update-spring-update-01.jpg.adapt.crop16x9.320w.jpg

    PLATOONS

    Macht euch bereit fürs Team. Heute stellen wir die ersten Funktionen des Platoons-Features von Battlefield 1 vor. Viele von euch haben danach gefragt, und wir sind froh, dass es endlich fertig ist. Unser Fokus bei dieser ersten Veröffentlichung ist das Hinzufügen der zentralsten und wichtigsten Platoons-Features wie etwa das Platoon-Tag, während wir gleichzeitig ein stabiles System etablieren, das wir in Zukunft erweitern und verbessern können.

    Es folgt ein Überblick über die Inhalte dieser ersten Veröffentlichung:

    spring-update-spring-update-04.png.adapt.crop16x9.320w.png

    Erstellen & Verwalten - Jeder Spieler kann ein Platoon erstellen, allerdings lediglich mit einem General, dem maximal verfügbaren Rang, den auch der Ersteller eines Platoons immer erhält. Ihr könnt beim Erstellen eines Platoons die folgenden Infos hinzufügen:

    Name - Diese Info ist erforderlich und muss aus 3-24 Zeichen bestehen.

    Tag - Diese Info ist erforderlich und muss aus 2-4 alpha-numerischen Zeichen bestehen.

    Beschreibung - Diese Info ist optional und kann bis zu 256 Zeichen lang sein. Hier könnt ihr euer Platoon ganz nach Belieben beschreiben.

    Emblem - Ihr könnt aus eurer persönlichen Emblemgalerie ein Emblem für das Platoon wählen. Das Emblem wird dann auf das Platoon "kopiert". Das bedeutet, dass bei späteren Aktualisierungen eures eigenen Emblems die Änderungen nicht automatisch in euer Platoon-Emblem übernommen werden.

    Zugangstyp - Diese Auswahl legt fest, ob und wie andere Spieler eurem Platoon beitreten können:

    • Offen - Diesem Platoon kann jeder sofort beitreten.
    • Beitrittsanfragen - Jeder kann sich bewerben, und Platoon-Mitglieder mit entsprechender Freigabe können Anfragen akzeptieren oder ablehnen.
    • Geschlossen - In diesem Status kann sich niemand dem Platoon anschließen.
    spring-update-spring-update-05.png.adapt.crop16x9.320w.png

    Diese Werte und Einstellungen können jederzeit geändert werden, solange das Platoon-Mitglied die Freigabe zur Modifizierung hat.

    General - Das ist der höchste Rang im Platoon, und es kann in jedem Platoon immer nur einen General geben. Der Platoon-Ersteller bekommt den Rang zunächst zugewiesen, kann ihn aber jemand anderem übertragen (was zum Beispiel erforderlich ist, wenn ihr das Platoon verlassen wollt). Der General hat Zugriff auf alles, er kann Name und Tag ändern und sogar das Platoon auflösen.

    Colonel - Colonel ist der zweithöchste Rang und hat Zugriff auf die meisten Tools für die Platoon-Verwaltung, darunter die Bearbeitung von Beschreibung, Emblem und Zugangstyp. Das bedeutet, er kann den General in den meisten Fällen ersetzen.

    Lieutenant - Der Lieutenant ist der unterste Rang mit Verwaltungsfreigaben. Hauptsächlich akzeptiert er Platoon-Beitrittsanfragen oder lehnt sie ab, falls das Platoon auf "Beitrittsanfragen" gesetzt ist. Außerdem verknüpft er gemietete Server mit dem Platoon.

    Soldat - Soldat ist der Anfangsrang, den jedes neue Platoon-Mitglied zunächst erhält. Dieser Rang bringt keinerlei Vorzüge, außer dass ihr jetzt ein Mitglied des Platoons seid, ihn repräsentiert und zusammen mit anderen Mitgliedern spielen könnt. Als Faustregel lässt sich sagen, dass ihr jemand anderen bis auf einen Rang unter eurem eigenen befördern sowie Mitglieder degradieren oder kicken könnt, die mindestens einen Rang unter euch stehen. Außerdem bleiben Rangfreigaben bestehen, ihr habt also nach einer Beförderung die gleichen Privilegien wie zuvor – und noch einige mehr.

    Finden & Beitreten - Bei Platoons dreht sich alles ums gemeinsame Spielen. Im Bereich "Platoon suchen" seht ihr manchmal eine Liste mit empfohlenen Platoons, denen ihr beitreten könnt. Sie basiert derzeit auf anderen Platoons, die eure Freunde repräsentieren. Sobald ihr ein Platoon gefunden habt, legt sein Zugangstyp fest, wie leicht der Beitritt für euch ist. Vielleicht geht es sofort, vielleicht müsst ihr eine Beitrittsanfrage stellen. Wenn ihr Pech habt, ist er geschlossen, und das war's dann.

    Platoon repräsentieren und spielen - Für viele Spieler dreht sich alles darum, ihr Platoon zu repräsentieren, und wir haben versucht, diesen Prozess mit dem neuen System einfach und reibungslos zu gestalten. Zunächst einmal könnt ihr immer nur ein Platoon repräsentieren, aber es steht euch offen, keinen zu repräsentieren. Ihr bleibt dann aber Mitglied im Platoon und behaltet euren Rang. Im Grunde ist es lediglich etwas, das ihr ein- und ausschalten könnt. Wenn ihr ein Platoon repräsentiert, wird automatisch sein Tag vor eurem Namen und sein Emblem an der bei euch üblichen Stelle angezeigt. Das ausgerüstete Emblem wird praktisch "überschrieben" – wenn ihr ein Platoon repräsentiert, dann richtig.

    Neben Tag und Emblem wird beim Auffüllen des Trupps mit Spielern, die dasselbe Platoon repräsentieren, der Trupp automatisch umbenannt und heißt dann so wie das Platoon. Und wenn euer repräsentiertes Platoon den Hauptanteil an einer Flaggeneroberung (mit mindestens zwei anwesenden Mitgliedern) leistet, wird am Flaggenmast ein Symbol mit eurem Platoon-Emblem angezeigt. Zusätzlicher Stoff zum Angeben!

    spring-update-spring-update-06.png.adapt.crop16x9.320w.png

    Die Obergrenze für Mitglieder eines Platoons beträgt derzeit 100 Personen – falls eure Gruppe größer ist, könnt ihr mehrere Platoons mit identischem Namen, Tag, Emblem und Beschreibung erstellen. Jeder kann Mitglied von maximal 10 Platoons sein. Offene Beitrittsanfragen werden dabei mitgezählt. Wenn ihr Mitglied in 8 Platoons seid und 2 offene Beitrittsanfragen habt, könnt ihr keinem weiteren Platoon beitreten oder euch bei einem bewerben, bis ihr ein Platoon verlasst oder eine Beitrittsanfrage abbrecht. Eine mögliche Erhöhung dieser Grenzen werden wir beizeiten erwägen.

    Eines unserer Hauptziele war die Erleichterung des gemeinsamen Spielens in Gruppen, und darum haben wir die Möglichkeit hinzugefügt, immer zu sehen, wo euer Platoon spielt, und ihm beizutreten.

    spring-update-spring-update-02.png.adapt.crop16x9.320w.png

    Neue Features

    SANITÄTER-WIEDERBELEBUNGSABSICHT

    Wenn ihr schon mal als Sanitäter ohne Rücksicht auf das eigene Leben durch Kugelhagel und Explosionen gerannt seid, um zu einem gefallenen Teamkameraden zu gelangen, nur um dann zu sehen, wie er in der letzten Sekunde "springt", dann wisst ihr, wie frustrierend das sein kann.

    Jetzt könnt ihr den toten Spieler "markieren", um anzuzeigen, dass ihr auf dem Weg zu ihm seid. Der Spieler sieht euren Namen auf dem Todesbildschirm blinken und weiß, dass ein Sanitäter im Anmarsch ist. Außerdem kündigt der Sanitäter sein Kommen durch Rufen an.

    Springt das Todesopfer dann trotzdem, hatte es ohnehin keine Rettung verdient.

    spring-update-spring-update-03.png.adapt.crop16x9.320w.png

    Neue Features

    SERVERVERWALTUNG

    Zu diesem Thema haben wir viel Feedback bekommen, und daher freuen wir uns besonders, dass wir endlich einige neue Features für die Community veröffentlichen können:

    • Server-Admins können jetzt andere Spieler einer Liste hinzufügen und ihnen damit Admin-Rechte für den Server geben.
    • Ein Server kann jetzt so eingestellt werden, dass vor der Runde eine geringere Anzahl benötigt wird (20 bis 6).
    • Außerdem fügen wir die Option hinzu, Server mit einem Passwort zu schützen.

    Wie bei anderen Bereichen des Spiels auch, werden wir die Funktionalität der Serververwaltung im Lauf der Zeit kontinuierlich verbessern. Das ist erst der Anfang. Gebt uns bitte weiterhin Feedback, was wir als Nächstes anpacken sollen.

    Neue Inhalte

    WAFFEN

    Die Community will außerdem mehr Waffen. Und wir sehen das genauso! Dieses Update bringt vier neue Waffenvarianten – eine für jede Klasse:


    Hellriegel 1915 (Defensiv)


    Selbstlader 1906 (Scharfschütze)


    Huot Automatic (Visier)


    Martini Henry (Scharfschütze)


    Schließt spezielle Waffenzuweisungen ab, um die Waffen freizuschalten.

    spring-update-spring-update-11.jpg.adapt.crop16x9.320w.jpg

    Neue Features

    ORDENSBÄNDER

    Beim Winter-Update haben wir das Ordensbänder-System aus früheren Battlefield-Titeln eingeführt. Wir sind mit dem Resultat sehr zufrieden und haben beschlossen, das System im Frühjahrsupdate mit 19 neuen Ordensbändern zu erweitern.

    Das Hauptaugenmerk der neuen Ordensbänder liegt auf dem Gruppenspiel. Ihr erhaltet jetzt Ordensbänder für Aufgaben wie sichten, wiederbeleben, versorgen, reparieren, heilen und mehr.

    spring-update-spring-update-12.png.adapt.crop16x9.320w.png

    Neue Features

    ERKENNUNGSMARKEN

    Ihr könnt mit diesem Update fünf weitere Erkennungsmarken erringen:

    • Battlefest 2017
    • Answers HQ
    • Sakura & Murata
    • Regimentskrug
    • Play to Give

    freut uns zu hören das du den weg zu uns gefunden hast.


    Ich wäre morgen ab 18 uhr TS dann können wir gerne ein gespräch führen.


    Mfg Kate

    Mahlzeit,


    mein Name ist Chris bin 26 Jahre jung und komme aus Delitzsch (bei Leipzig). In BF4 heiße ich x19Kate89x, bin Metrozocker aber auch gerne für anderen Maps und Spielmoduse zu begeistern.
    Viele kennen mich noch aus früheren tagen als CBS Mitglied. Ich habe den Clan damals verlassen weil ich keine zeit mehr gefunden hatte und mir der spass am Spiel verloren gegangen ist.
    Ich habe nun wieder mehr zeit und auch macht mir das zocken mit euch wieder spass also bewerbe ich mich wieder bei euch und hoffe ihr könnt den verrückten aus dem Osten mit dem schrecklichen Dialekt wieder aufnehmen :P


    MFG Chris